Sonntag, 4. Dezember 2016

Bald ist Nikolaustag - schnelle Bastelideen

Bereits morgen Abend werden die Stiefel rausgestellt, damit der Nikolaus in der Nacht zu Dienstag etwas hineinlegen kann... Auch meine Schüler und Kolleginnen dürfen sich über Kleinigkeiten am Nikolaustag freuen!

Geschenke hergestellt mit Produkten von Stampin´Up!


Mit den Stempeln und Stanzen von Stampin´Up! habe ich kleine Nikoläuse gezaubert. In der großen Verpackung links ist ein kleines Kolleginnen-Rocher. Kleine Süßigkeiten sind in einer Verpackung für die Schüler rechts und eine tolle Idee noch vorne:
Mit Aktenklammern in der Länge von 77 cm und kleinen Figuren lassen sich schnell Lesezeichen herstellen. Habe ich bei Elviras Stempelzimmer im Internet gefunden...Einfach eine Figur vorne und hinten aufkleben, so schaut sie an der Klammer oben aus dem Buch heraus...

Vielleicht auch noch eine schnelle Idee für Eilige zum Nikolaus!
Grüße zum 2. Advent
Marion Keil


Kommentare:

  1. Sieht schön aus :-)
    Ich bin immer wieder angetan, wie vielfältig man die Stampin'up Sachen einsetzen kann.
    Danke fürs Teilen

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee finde ich schön, kleine Geschenkideen finde ich immer nett, aber als Relilehrer kämpfe ich immer dafür, dass die Kinder auch den Bischof Nikolaus kennen und nicht nur den Weihnachtsmann.... das hier ist nicht der Nikolaus, sondern der Weihnachtsmann!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich ein! Vielleicht sollte ich es erst am letzten Schultag ausgeben. Werde nochmal in mich gehen!
      Danke!
      Grüße Marion

      Löschen
    2. Als Relilehrerin kann ich zwar "irgendwie" deine Einwendung nachvollziehen, aber eben nur "irgendwie", selbst unser Pfarrer ist im roten Mantel mit weißem Bart und Sack durch unseren Schulort gelaufen :)

      Müssen wir alles immer nur schwarz-weiß sehen, geht nicht auch ein wenig "grau": In Reli der richtige Bischof Nikolaus und der Weihnachtsmann hat trotzdem am Nikolaustag seine Berechtigung? Die Kinder verstehen das schon und wir können es ja auch kommunizieren. Ein solches nettes Geschenk kann ja auch zusätzlichen Gesprächsanlass bieten :)- Was ist denn falsch an unserem Nikolaus?

      "Grau" bietet manchmal viel mehr als man denkt und nur dadurch, dass die Kinder einen "Weihnachtsmann" zu "Nikolaus" bekommen - wird die Geschichte vom Bischof Nikolaus nicht unspannender für die Kinder und wenn sie richtig erzählt und erlebt wird, wissen die Kinder, dass Nikolaus ein Bischof war. Wie er damals aussah, gekleidet war und überhaupt - wissen selbst alle Religionslehrerinnen und -lehrer der Welt heute nicht.
      Dem Nikolaus also Bischofsmütze usw. zu verleihen, ist ebenso eine Erfindung unserer "heutigen" Zeit - ich glaube kaum, dass er mit Ornat, Mütze und Bischofsstab durch Myra gelaufen ist.



      Löschen