Donnerstag, 11. Juni 2015

Klassenorganisation - Regale füllen

Ein gemütlicher und ansprechend gestalteter Lernort lädt Kinder zum erfolgreicheren und strukturierteren Lernen ein. Daher hier ein paar Tipps zur Einrichtung, damit es auch für den Lehrer ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen ist.

Teil 1: Regale
In den Regalen (die bei Bedarf auch durch Vorhänge verhängt werden können)
20150518_084146
findet sich Platz für folgendes Schüler- und Lehrermaterial:
- Kunstfächer (Kisten aus Holz oder anderem Material, alternativ Plastikkästen oder Schuhkartons; von Kindern mitgebracht oder aus Schulbestand) für die Kunstmaterialien wie Wassermalfarben, Wachsmalstifte, Pinsel, Schwamm, Wasserbecher, Malkittel) etc.

-Lehrwerke, die gerade nicht benutzt werden (Musik, Sachunterricht, weitere Hefte für Mathematik, Deutsch, Lektüre, Lesebuch…), Zeichenblöcke der Kinder für Kunst, Hefte, die gerade nicht benutzt werden
-Klassenbücherei (Kinder bringen dazu ein Geschenk am Geburtstag mit, aussortierte Büchereibücher, Bücherspenden der Lehrerin oder von Eltern o.ä.)
MEDION Digital Camera
- Klassengesellschaftsspiele (Spielesammlungen auch von Flohmarkt, Spielespenden der Lehrerin oder von Eltern, Kinder bringen dazu ein Spiel am Geburtstag mit o.ä.)
- Arbeitsmaterialien im Lehrerpultbereich, nicht für die dauernde Hand der Kinder sondern nur zum Rausgeben: (hier ist empfehlenswert: Tasche mit Würfeln und Spielfiguren für Unterrichtsspiele, Augenbinden für Spiele, Spielgeldkasten, großer Styroporwürfel, Legematerial Tausenderbereich, Muggelsteine, Steckwürfel, Besen, Handfeger, Lesespiele…)
20150518_084621
- Lehrerregal, hier hat sich folgendes bewährt:
Einweghandschuhe, Pflaster, evtl. auch direkt greifbar Verbandskasten, Namens-Tischkarten, Vorlesebücher für die Frühstückspause (dazu: Umfrageergebnis_Vorlesebuecher ), CD-Player, Entspannungs-CDs und Klassenhits, Geburtstagskiste
20150518_085334
(kann gefüllt sein mit Geburtstagskerze, Streichhölzer oder Feuerzeug, Geburtstagsstuhlhusse, Geburtstagsanstecker, Geburtstagsheft oder –geschenk, evtl. Geburtstagskarte der Klasse/Lehrerinnen), Klassenspiele für zwischendurch, Augenbinden für Klassenspiele, Briefumschläge, Tempos, Haushaltstücher, Kreidekasten, Hausaufgabenmappe (dazu: Aufkleber_Mappe) - und Brief (dazu: Hausaufgabenbrief2) für fehlende Kinder, Belohnungsgeschenke, Tafelmagnete, Handpuppe, Leisezeichen (Klingel, Gong, Klangschale oder Glocke), evtl. Brain-Gym-Übungen, vorbereitete Fächerkopien (siehe Unterrichtsorganisation)
- Kastenschrank mit Büromaterial (Büroklammern, Heftklammern, Kleber, Nachfüllklebeband, Musterbeutelklammern, Folienstifte, Eddings, Locher, Schere, Stifte, Reißbrettstifte, Knete, Wachsmalstifte, Nadel/Faden, Wäscheklammern für Dienstplan)
20150518_142118
- Kinderbuero mit Locher, Ausleihschere, Ausleihkleber, Ersatzmäppchen, Stiftekiste, Papier in verschiedenen Größen, Stärken, evtl. Papierrolle einer Druckerei, Tempos, Haushaltstücher, Fundkasten
Kinderbuero
20150518_084946
Morgen mehr von Klassenorganisation und viel Spaß beim Organisieren wünscht
Marion Keil

Kommentare:

  1. Schön!
    Aber ich bin entsetzt, wie wenig Geld aus öffentlicher Hand da ist und was Kolleginnen privat alles kaufen. Ihr verdient eh wenig. In einem armen Viertel kommt auch von Eltern nichts.

    AntwortenLöschen
  2. Die Ausleihe "Kinderbüro" zu nennen, finde ich ganz witzig. :)
    Ich habe Stiftebecher die sich von selbst füllen, da immer wieder Kinder Stifte liegen lassen und am Ende gehören die niemanden. :)

    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Ideen!
    Ich sammel die Fundstifte in den bunten Plastikbechern von IKEA. Die gefundenen Stifte werden dann direkt in den passenden Becher einsortiert. Wenn dann jemand z.B. einen gelben Stift benötigt, kann er sich am gelben Becher bedienen. Es sieht nett aus, die Kinder haben schnell die passende Farbe zur Hand und verlorene Stifte werden ohne großes Gekrame schnell wiedergefunden :-)

    VG
    Svenja

    AntwortenLöschen