Donnerstag, 23. Oktober 2014

Lehrergesundheit - Kreativer/Musikalischer/Sportlicher Ausgleich

Ferienzeit ist Zeit für einen Ausgleich zum Lehrerdasein. Hier ein paar Tipps und Anregungen für etwas Zerstreuung:

1. Stricken ist das neue Yoga habe ich gelesen, Häkeln sicher auch:


"Amigurumi" heißt das Kuscheltierhäkeln... Vielleicht sogar anstelle des Erzählsteins im Erzählkreis rumgeben???

2. Oder doch eine Mütze für die Pausenaufsicht auf dem Schulhof stricken oder häkeln???


"Myboshi" liegt immer noch im Trend als Häkelmütze... Erfunden von Jungs, die sich im japanischen Skiurlaub abends langweilten und begannen zu häkeln...

3. Wer es lieber schneller hat, der näht sich vielleicht ein neues Mäppchen und begeistert mit trendigem Stoff die Kinder an seinem Schreibtisch in der Schule???


Bebilderte Nähanleitungen dazu findet man natürlich bei Dawanda...

4. Für die weniger Handarbeitsbegeisterten vielleicht lieber etwas malen???


Von Martin Thomas gibt es tolle Bücher zu Acrylmalerei mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit DVD, übrigens auf ein Buch Kindermalkurs mit DVD und Schwammtechnik (evtl. mal für den Kunstunterricht) wie dieses:


5. Origami bzw. Fleurogami ist durch die gleichen Blüten sehr entspannend:


Die hintere Laternenvariante gibt es bei Labbé fertig vorbereitet zum Anmalen zu kaufen, schön auch als Bastelarbeit und Weihnachtsgeschenk für die Eltern oder als Aufmerksamkeit für den Elternbeirat...

6. Märchenwolle:


Ein sehr sinnliches Material, welches auch Kinder lieben. Doch Trockenfilzen ist mit Nadeln etwas kompliziert... Für Kinder vielleicht doch lieber Nassfilzen eines Balls o.ä.

7. Backen ist vielleicht auch immer wieder entspannend. Für Familie oder sogar nette Kolleginnen um mal Danke für das gute Miteinander zu sagen? Hier empfehle ich die schnelle Sahne-Schaumkusstorte...


8. Nun endlich, endlich etwas für die Sportlichen:


ZUMBA !!! Powert aus und macht richtig Spaß, der Kopf ist garantiert frei danach und der ganze Körper fit... Auf dieser Rundum-CD gibt es zum Einstieg auch ein 20-Minuten-Programm ;-) Sehr gerne würde ich das auch mal mit den Kindern ausprobieren wenn ich es richtig drauf habe...

Natürlich ist auch Walking, Joggen, Autogenes Training, Yoga, Pilates, Spinning wohltuend und macht die Gedanken frei... Ich denke auch, dass ich täglich einige "Spaziergänge" durch die Klasse tätige...

9. Last not least die Musik:

Singen ist ein wunderbarer Ausgleich zum vielen Sprechen! Viele Chöre suchen noch Zuwachs ;-)

Wer lieber im Kämmerchen Musik macht vielleicht Klavier um die Hirnhälften zu vernetzen mit beiden Händen? Oder doch Gitarre oder Keyboard, weil man es mit in die Klasse nehmen und auch dabei mitsingen kann im Gegensatz zur Flöte???
An manchen Tagen wünsche ich mir persönlich auch ein Schlagzeug zum Abreagieren ;-) Würde den Kindern in der Klasse sicher auch gefallen...

Doch für alle, die nicht unbedingt nach Noten spielen kann ich die Anschaffung eines Regenmachers (oder günstiger einer Klangschale) empfehlen. Auch in der Klasse wirkt so ein Instrument Wunder und die Kinder schaffen es lange Zeit ruhig zu sein und auf das Ende des Geräuschs zu warten...

Letztendlich muss jede/r entscheiden und herausfinden, was ihr/ihm den nötigen Ausgleich zum anstrengenden Vormittag bringt. Wichtig ist jedoch, dass man sich spätestens in den Ferien mal vom Schreibtisch wegbewegt und etwas für sich tut, denke ich...
Vielleicht konnte ich hier inspirieren!?
Neugierig nehme ich auch gerne weitere Ideen zur Lehrergesundheit von euch an und ergänze hier...

Kreative, musikalische und sportliche Feriengrüße aus Hessen
Marion Keil




Kommentare:

  1. Amigurumi ist sooo toll! Leider sind die Anleitungen immer so kompliziert, dass ich selbst "einfache" Figuren nie hin bekomme! :(
    Lg,
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da kann ich dir diese süße eule empfehlen http://www.creadoo.com/Content82847
      die ist recht einfach und ich als anfängerin habe sie gut hinbekommen. ich habe einfach normale wolle und ne 6er nadel genommen, da wirds dann halt kein kleiner anhänger sondern ein kleines kuscheltier, klappt aber hervorragend!
      lotto-fee

      Löschen
    2. Das ist ja auch eine nette Idee, vielen Dank lotto-fee.
      Viele Grüße Marion

      Löschen