Samstag, 25. Oktober 2014

Höflichkeitstafel

Um die sozialen Kompetenzen der Kinder in der Klasse zu verstärken, habe ich eine Höflichkeitstafel:

Jeden Mittag bekommt das Kind einen Stern, welches sich gegenüber den anderen höflich verhalten hat. Wer 10 Sterne hat, darf sich einen Sticker für seine Stickerkarte auswählen...
Möglich sind auch andere Verstärker in Form von Gutschein für einen Klassenspielewunsch, hausaufgabenfrei etc.

Hier ist mein einfacher Plan dazu: Höflichkeitstafel

Zunächst frage ich in die Klasse, wer denkt, dass er an diesem Tag einen Stern verdient hat und die Kinder melden sich. Anschließend verteile ich die Sterne, wobei dazu manchmal Anmerkungen der Kinder kommen und wir die Regeln individuell ausgehandelt haben...
Wenn sich ein Kind beschwert, weil es von ... in der Pause geärgert wurde, frage ich nach und meist gibt der/diejenige auch den Ärger zu und nimmt bereitwillig den Arm herunter....

Es ist eine gute Fremd- und Selbsteinschätzung der Kinder entstanden und meine Klasse hat beschlossen, dass man einen Stern bekommt, wenn der Ärger oder Streit, den man am Tag hatte, sich zu beider Zufriedenheit geklärt hat und die Kinder sich ausgesprochen haben. Neulich sprach bspw. während der Sternchenvergabe ein Kind ein anderes wie folgt an: "Du, für mich ist der Streit wieder geklärt aus der Pause, für dich auch?" Beide nickten sich an, lächelten und strahlten mich für ein Sternchen an....
Nicht immer geht das so leicht, denn ich muss einschätzen, ob es auch wirklich wieder okay ist und nicht der Streit sobald ich mich umdrehe wieder eskaliert. Aber darüber kann ja dann am nächsten Tag (evtl. auch unter vier Augen und nicht vor allen, wobei die Kinder ja meist alle mitbekommen wer sich höflich verhält und wer nicht) neu sprechen.

Die Höflichkeitstafel hat sich bei mir bereits bewährt, die Kinder erinnern mich auch mittags selbständig daran falls ich es vergesse, es ist wie gesagt eine Absprache mit den Kindern nötig was für ein Sternchen wichtig ist und wie die Klasse darüber befindet. Außerdem ist ein sensibler Lehrerumgang nötig, um nicht Kinder vor der Klasse bloßzustellen, wenn sie tagelang kein Sternchen erhalten bzw. auch mal Veto einzulegen, falls man das Gefühl hat, dass beide Kinder das Streitende nur wegen des Sternchens benicken...

Sehr professionell kann man zur positiven Verstärkung ein "Smileyrennen" bei Timetex erstehen. Hier gibt es einen stabilen Wandbehang mit Magnetsmileys zum Vorrücken, auch zum Umdrehen auf rot bei schwerwiegendem Vergehen und es ist eine Start- und Ziellinie vorhanden. Wer immer mit positiven Verstärkern arbeitet und arbeiten will, für den ist diese große Anschaffung vielleicht auch das Geld wert....

Viele erfolgreich positiv verstärkte Stunden wünscht
Marion Keil

Kommentare:

  1. Schöne Idee, die auch erweitert werden kann. Danke
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen netten Kommentar, die Tabelle ist sicher für alle möglichen positiven Verstärker nutzbar :-)
      Viele Grüße Marion

      Löschen